Sie sind hier: Label

Impact Label News

DDP sagen "Ehrlich & Laut" Festival ab!

Statement der Band.

Wednesday 16. February 2011

Kommando Kap Hoorn live 2010!!

Bremen, Force Attack, Break the Silence Festival!

Monday 01. February 2010

Studio - Aufnahmen zum neuen Dödelhaie-Album

Es lag eine unnatürliche Stille über der Stadt. Es war als ob die Lebewesen, welche einem Virus gleich die Welt bevölkern, wussten das ein heiliger Augenblick seine Schatten voraus warf und niemand wagte diese Stille mit...

Monday 14. September 2009

Tendencia supporten Jello Biafra in Köln!!

Verlegt in´s Underground!

Monday 31. August 2009

Tendencia aus Cuba auf Deutschland Tour!!

Rock the Revolution!

Friday 24. July 2009

Daily Terror Sänger Pedder Teumer ist tot.

Am 11.04.2009 ist Pedder Teumer, Sänger der Deutschpunk-Legende Daily Terror, an Krebs gestorben. Wir kannten Pedder seit gut 20 Jahren und haben auch mehrere Scheiben von Daily Terror veröffenlicht.  Pedder hat sowohl unser...

Monday 13. April 2009

Kommando Kap Hoorn - Die Zukunft der Tiefe CD

Debüt CD ab dem 05.12. !!

Saturday 29. November 2008

DDP Video "999" online!

DDP - Nein Nein Nein

Ein geniales Video zum Hit "999" von der neuen DDP CD "Alexithymie" ist jetzt bei YouTube online gegangen !

 

 

 

 

Monday 15. September 2008

Impact Records - Unterwegs in Sachen Punkrock!

Impact Records wurde ca. 1990 von Mitgliedern der Band Dödelhaie gegründet, um die erste LP "Des Kanzlers Kadaver" zu veröffentlichen. Erste Kontakte zu anderen DIY Labels wurden geknüpft, außerdem große Punk-Festivals ( die legendären "Hart & Schäbbich" und "Krampf" Festivals) organisiert, bei denen Bands wie Daily Terror, Razzia oder Toxoplasma auftraten und zu denen sich dadurch Kontakt ergab.

Anfang/Mitte der 90er erschien mit dem ersten Teil der ?Willkommen zur Alptraummelodie? Samplerreihe ( mit Wizo, Toxoplasma, Inferno, Razzia u.v.m. ) das erste Release, daß dem Label überregionale Aufmerksamkeit brachte und in der Folgezeit veröffentlichte Impact Records Bands wie English Dogs, Anti Nowhere League, Razzia, Daily Terror, Toxoplasma, OHL, Notdurft, Sluts N, Ausbruch, Upright Citizens, Dödelhaie und viele mehr. Neben dem Label wurde auch der Impact Mailorder ausgebaut, die ersten Kataloge bestanden aus 8 schwarz-weiss kopierten Blättern, die auf den selbst organisierten Festivals verteilt wurden.

Es wurde noch ein Sublabel mit dem Namen ?System Shock? ins Leben gerufen, auf dem internationale Death Metal Acts wie Vader, Master, Malevolent Creation oder Krabathor veröffentlicht wurden.

Das Ziel des Labels und des Mailorders ist es, die alten DIY & Punk Ideale soweit möglich umzusetzen, aber dennoch als Unternehmen bestehen zu können. Der ?Impact Way of Life? heißt bis heute: So anarchistisch wie möglich und so kapitalistisch wie ( leider?) nötig zu arbeiten. Große Priorität legen wir im Impact Mailorder auf faire Produktion ( daher werden unsere Shark Bondagehosen, Tank, Iron & Dux Boots, Shark Miniröcke u.s.w. In Europa hergestellt und nicht in Billiglohnländern, in denen Kinderarbeit und Sklaverei an der Tagesordnung sind ) zu trotzdem bezahlbaren Preisen und bauen diesen Bereich kontinunierlich aus.